Transport zu Pater Juraj in die Ukraine

Osteuropäische Zollstellen können einen auch heute noch in Aufregung versetzten.

Dies hat unser Fahrer Remo erfahren. Fast 12 Stunden wurde er beim ukrainischen Zoll festgehalten. Grund war eine anscheinend fehlende Bewilligung. Der Spediteur hat alle Hebel in Bewegung gesetzt, um die Zollbehörde eines Besseren zu belehren. Mit Erfolg: Remo konnte am Abend seine Fahrt zum Bestimmungsort fortsetzten.

Empfänger war die Pfarreicaritas von Pater Juraj in Uzhorod. Die ukrainische Stadt befindet sich im Dreiländereck Ungarn, Slowakei, Ukraine. Pater Juraj hat in den vergangenen 14 Jahren bereits 17 Transporte vom Hilfswerk Liechtenstein erhalten.

Ein grosses Dankeschön gilt Remo: er hat uns während seiner dreitägigen Fahrt über Österreich, Ungarn, Slowakei, Ukraine Fotos zugeschickt, welche wir dann täglich auf Facebook gepostet haben.