Behindertenheim Snehalaya in Pune, Indien

Behindertenheim Snehalaya in Pune, Indien
  • 2019 März Feier zum 22. Jahrestag

    Am 3. März haben die Feierlichkeiten zum 22.Jahrestag vom Institut stattgefunden.

    Die Kinder haben mit grossem Engagement zu diesem wunderschönen Anlass dazu beigetragen.

  • 2019 März Feier zum 22. Jahrestag Film

    Ein Hoffnungsschimmer für eine Welt voller Möglichkeiten

  • 2019 Januar Sporttag

    Die Kinder und Jugendlichen haben am 19. Januar 2019 einen Sporttag veranstaltet.

  • 2018 Dezember Weihnachtskarte

    Wir haben Post bekommen!

  • 2018 November Besuch des Institutes in Indien

    Unsere Mitglieder Bettina Pelger-Sprenger (Präsidentin HWL), Jessica Pelger und Inge Büchel (ehemalige Präsidentin HWL) haben das Institut besucht und sind mit vielen schönen Eindrücken wieder nach Hause zurückgekehrt.

    Wie immer werden die Kosten der Projektreisen von unseren Mitgliedern selber getragen.

  • 2018 Mai Besuch von Pater Sunny

    Der Direktor des Institutes hat uns besucht, und sich für die jahrelange Unterstützung der Paten und des Hilfswerks Liechtenstein bedankt.

  • 2018 Februar Eröffnung Rehabilitations-Zentrum

    Am 4. Februar 2018 konnte Snehalaya das Rehabilitations-Zentrum für behinderte junge Erwachsene über 18 Jahren eröffnen. Dieses Zentrum bietet Unterkunft für 60 Personen. Das Zentrum verfügt zusätzlich zu den Unterkünften eine betreute Werkstätte. Die Bewohner arbeiten in verschiedenen Bereichen, wie zum Beispiel: Handwerksbetrieb, Schneiderei, Mode Design, Computer Ausbildung und Anwendung sowie Ausführung von Druckaufträgen.

  • 1996 Bau des Institutes Snehalaya

    Mit grosser Unterstützung der Pfarrei Balzers, des Landes Liechtenstein und Inge Büchel vom Hilfswerk Liechtenstein, ist Snehalaya entstanden. Snehalaya bedeutet „Haus der Liebe“.

Sie ermöglichen diesen Kindern:

Unterkunft

Mahlzeiten

Bildung

Freu(n)de

Medizinische Betreuung

Physiotherapie

Logopädie

Ergotherapie

Unsere Jahresberichte geben Auskunft darüber, wie wir die Geldspenden eingesetzt haben. –> Mehr zu: Jahresberichte.